You are currently viewing So günstig wie 1 Kaffee pro Woche

So günstig wie 1 Kaffee pro Woche

Klar, Du kannst Glas, PET, Aluminium, Elektroschrott und Papier «gratis» recyceln. Gratis, weil durch die Gemeinde (über Steuern) und vorgezogene Recyclinggebühren oder ein Depot (z.B. bei PET Getränkeflaschen) finanziert. Gratis aber in Anführungszeichen, weil Du dafür aktiv werden musst. Du bündelst Papier, trägst schwere Flaschen zum Container, wirfst PET im Supermarkt ein. Zuhause hast Du eine Sortierstation aus Taschen oder Kisten und opferst dafür Platz in der Wohnung, auf dem Balkon oder im Keller. Wenn ein Plastik-Recycling angeboten wird, dann kostet das extra. In vielen Gemeinden fallen auch Kosten für Karton oder Styropor an.

Nicht nur Deine Zeit ist wertvoll, sondern auch Deine Fahrt zu Entsorgungsstellen kostet Geld.

Rund 80% aller Abfälle sind recycelbar. Mit den genannten Wertstoffen an den Sammelstellen wird davon nur ein Bruchteil abgedeckt. Als Beispiel: Getränkeverpackungen (z.B. TetraPak), leere Flaschen von Ketchup, Speiseöl, Duschmittel, Waschmittel etc., das Brotpapier, Glaceschalen/-Verpackungen, ein abgebrochener Plastikgriff, Raschelsäckli von Obst & Gemüse und tausende andere Wertstoffe landen dann noch immer im Kehrichtsack und damit in der Verbrennung. Als Alternative dazu gibt es den WeRecycle Abholdienst.

Unsere Nachbarländer kennen «die gelbe Tonne» bereits seit vielen Jahren. Darin werden die Wertstoffe gesammelt, sortiert und anschliessend recycelt. Nicht so in der Schweiz – ausser bei WeRecycle. Bei uns ist es keine gelbe Tonne, sondern ein grüner Sammelbag (aus 100% recyceltem Kunststoff). Damit sparst Du wertvolle Ressourcen und gleichzeitig jede Menge Kehrichtsäcke.

“Ich würde es ja machen, aber es ist mir zu teuer”

Als einfaches Rechen-Beispiel kostet ein 35 Liter Kehrichtsack zwischen 2 und 4 Franken – je nach Gemeinde. Dabei wird der Kehrichtsack abgeholt, in die Kehrichtverbrennung gefahren und verbrannt.

Das WeRecycle Standard Abo beinhaltet 4 x 35 Liter Recyclingsäcke und kostet im Jahresabo CHF 16.60 monatlich – also CHF 4.15 / Sack. Oder anders gerechnet: Pro Woche kostet WeRecycle CHF 3.80 – so viel wie 1 Kaffee im Restaurant pro Woche. Dabei wird der Recyclingsack abgeholt, von Hand sortiert und die Wertstoffe recycelt. Der Rundum-Service für die fachgerechte, nachhaltige Entsorgung aller Wertstoffe. Dein Zeitaufwand entfällt, Deine «Sortierstation» Zuhause mit Alu, PET, Glas, Batterien etc. entfällt, die Fahrt zu den Sammelstellen entfällt, die zusätzlichen Kosten für Plastik, Karton etc. entfallen.

Das Argument vom teuren Preis hat sich damit wohl relativiert. Es stellt sich nun nur die Frage, ob man endliche Ressourcen erhalten möchte, oder noch immer der Ansicht ist, dass es sinnvoller ist, diese auf die (finanziell) kostengünstigste Art zu entsorgen, die populären Wertstoffe wie Alu, PET, Glas und Papier/Karton zu entsorgen, aber die restlichen Wertstoffe zu Abfall werden zu lassen.

Schreibe einen Kommentar